Französisch lernen - was sonst?Französisch lernen – was sonst? Ab dem 1. November 2016 ist es soweit – erstmals gibt die VdF allen Kolleginnen und Kollegen eine bundesweit einheitliche, schulartübergreifende Informationsbroschüre an die Hand, die ihnen hilft, das Interesse Ihrer Schülerinnen und Schüler für Französisch zu wecken. Neben wichtigen Fakten zur Rolle des Französischen als Weltsprache und als Schlüssel für die berufliche Zukunft sowie zur Bedeutung des Französischen als Brückensprache für das Erlernen weiterer Sprachen stellt der achtseitige Flyer übersichtlich und jugendnah auch die zahlreichen günstigen internationalen Begegnungsmöglichkeiten (Programm Voltaire, Klassenaustausch, Städtepartnerschaften, DFJW etc.) vor, die den Lernenden durch die Wahl von Französisch offen stehen und informiert sie über das Sprachzertifikat DELF.
Bestellung  bei der Druckerei (medien@weyers-druck.de bzw. Weyers Druck Krüger, Sintfeldweg 32, 59929 Brilon). Das dazu nötige Formular finden Sie auf http://www.vdfg.de/sprache/franzosisch-lernen-was-sonst/. Dort können Sie auch direkt online bestellen. Es wird pro Exemplar um eine Spende von 0,05 € sowie 5.- € für Porto und Verwaltung gebeten.
Die Anzahl der bestellten Faltblätter sollte sich an der Zahl der zu informierenden Schülerinnen und Schüler orientieren. Das Faltblatt ist sowohl auf der Homepage der VdF (www.fapf.de) als auch auf der Homepage der VDFG (www.vdfg.de) als pdf-Datei veröffentlicht.
Speziell für zukünftige Schüler mit Französisch als 1. Fremdsprache im Gymnasium bietet die VdF Bayern weiterhin die Broschüre Einfach Französisch an, die zu denselben Konditionen unter team@dfi-erlangen.de beim deutsch-französischen Institut Erlangen (dFi) zu bestellen ist.