Nordrhein-Westfalen

Vorsitzender: Andreas Nieweler

Anschrift:  Bockstal 5, 32805 Horn-Bad Meinberg
Telefon: +49 5234 2040720
E-Mail: Andreas.Nieweler@t-online.de

Stellvertreterin: Ulrike C. Lange,

Anschrift: Mühlenkamp 15 b, 44892 Bochum,
Telefon: +49 234 8908331
E-Mail: uclange@hotmail.com

  • VdF Französischlehrertag am 01.04.2017 in der Qualitäts- und Unterstützungs-Agentur – Landesinstitut für Schule am Paradieser Weg 64 in  Soest.  Programm und Abstracts
  • fff – Fortbildungstage für Französischlehrer: Zum inzwischen sechsten Mal bietet das  Centrum für Interdisziplinäre Frankreich- und Frankophonieforschung (CIFRA) an der Universität Köln in Zusammenarbeit mit dem Institut français de Cologne und der VdF einen Fortbildungstag an, der in diesem Jahr am 25. November im Institut français de Cologne, Sachsenring 77, 50677 Köln dem Thema: Héros : littérature, cinéma, culture populaire gewidmet ist. Weitere Informationen hier.
  • Le prix des lycéens allemands 2014/15 est de retour ! Informations ici. Das Institut francais bietet in Zusammenarbeit mit dem VdF-Landesverband NRW Fortbildungen an verschiedenen Orten zu Themen (Chanson, Publicité, Pièces radiophoniques, BD, Films) mit Bezug zu den Vorgaben des Zentralabiturs an. Für VdF-Mitglieder gilt eine deutlich ermäßigte Kursgebühr. Informationen unter: http://www.institutfrancais.de/Zentralabitur.html
  • Französischlehrertag der VdF in NRW an der Universität Paderborn stößt auf großes Interesse. Weiterlesen
  • Am 27.11.2015 von 10-16 Uhr findet der 5. Fortbildungstag für Französischlehrerinnen und -lehrer (fff) unter dem Motto Où va la France ? Dessins de la diversité im Institut français, Sachsenring 77, 50677 Köln statt, organisiert vom Centrum für Interdisziplinäre Frankreich- und Frankophonieforschung (CIFRA) der Universität zu Köln in Zusammenarbeit mit der VdF. Wie die gesellschaftlich-politische Aktualität Frankreichs im Französischunterricht thematisiert werden kann, ist das Ziel des Fortbildungsprogramms, das Vorträge und Ateliers zu den Aspekten der Migration und der France multiculturelle in Karikatur, BD und Film beinhaltet. Für VdF-Mitglieder gilt ein ermäßigter Teilnahmebeitrag. Nähere Informationen hier. Anmeldungzeno.zelinsky@uni-koeln.de
  • Jährlich: Beratung bei der Fragenkonzeption, Unterstützung der Preisverleihung zum Internetteamwettbewerb zum Deutsch-Französischen Tag.
  • Seit dem Schuljahr 2010/2011 bietet das Institut français Düsseldorf mit der Unterstützung der VdF nun im fünften Jahr Lehrerfortbildungen zu wechselnden Themen des Zentralabiturs an unterschiedlichen Orten in ganz NRW an. Im Schuljahr 2014/2015 zu den vier u. g. Themen, wobei wie immer für VdF-Mitglieder die ermäßigte Teilnahmegebühr von 25 € gilt (Nichtmitglieder 35 €). Freitags jeweils von 14.30-18 Uhr, samstags von 10-13.30 Uhr. Anmeldung und weitere Informationen bei Bérengère Aubineau unter: http://www.institutfrancais.de/duesseldorf/enseignants-105/Formations-pour-professeurs/Zentralabitur/
    1. Die Rolle des neues französischen Chansons der letzten drei Jahre – Fr. 12.09.2014, Düsseldorf und Sa. 20.09.2014, Bielefeld
    2. Audio-visuelle Medienkultur Nordamerikas Sa. 27.09.2014, Köln und Fr. 14.11.2014, Dortmund
    3. Aktuelle Bilder von La Fontaine bis Zola Fr. 31.10.2014, Essen und Fr. 08.05.2014, Köln
    4. Frankreich, Deutschland und die Zukunft Europas Fr. 28.11.2014, Münster und Fr. 29.05.2015, Düsseldorf
  • 12. September 2014: Vortrag und Diskussion: La francophonie dans tous ses états – du Québec au Burkina-Faso. Referentin: Ulrike C. Lange. Deutsch-Französisches Kulturzentrum Essen.
  • 2013: Stellungnahme zur Entwicklung der NRW-Kernlehrpläne für das Fach Französisch im Rahmen der Verbändeanhörung.
  • 10. Juni 2013: Unterstützung des Siegener Französischlehrertags zum Thema „Theater in interkulturellen Projekten“.
  • 28. Februar – 2. März 2013: Bundeskongress der VdF an der Ruhr-Universität-Bochum mit zahlreichen Ateliers, Vorträgen und Kulturveranstaltungen mit insgesamt über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Den Kongressbericht finden Sie hier.
  • September 2012: Beteiligung am GMF-Bundeskongress an der Universität Essen-Duisburg mit zwei Französisch-Sektionen sowie einem Plenarvortrag von Andreas Nieweler, Landesvorsitzender NRW.
  • 2011: Stellungnahme zu den Abiturvorgaben für Französisch.
  • Oktober 2010: Organisation einer literaturdidaktischen Sektion für den Frankoromanisten-Kongress in Essen mit dem Thema: „Die Stadt in mehrkanaligen Texten im Unterricht“ durch Ulrike C. Lange, stellvertretende Landesvorsitzende.
  • 20. Februar 2010: VdF-Tag an der Ruhr-Universität Bochum, mit fast 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
  • 13. März 2007: VdF-Tag an der Ruhr-Universität Bochum.
  • 7. April 2005: VdF-Tag an der Ruhr-Universität Bochum.

Am 20. Februar 2010 fanden fast 500 Französischlehrerinnen – und lehrer den Weg zum Französischlehrertag der VdF in die Ruhr-Universität Bochum. In Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Lieselotte Steinbrügge vom Romanischen Seminar hat die VdF in Nordrhein-Westfalen auch in diesem Jahr ein interessantes Programm auf die Beine gestellt. Angeboten wurden Vorträge und Ateliers zu Spielfilmen, Chansons, BD und zur Literatur. Außerdem gab es Hinweise zu Unterrichtsreihen, die auf das Zentralabitur Französisch vorbereiten. Das Institut Français Düsseldorf informierte über seine vielfältigen Aktivitäten.”

Der 1. Vorsitzende Andreas Nieweler während der Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Andreas Nieweler während der Begrüßung

 

Frau Professor Dr. Steinbrügge bei der Begrüßung

Frau Professor Dr. Steinbrügge bei der Begrüßung

Das Organisationsteam: U. C. Lange - C. Koch - A. Nieweler

Das Organisationsteam: U. C. Lange – C. Koch – A. Nieweler

Voller Hörsaal während der Begrüßung

Voller Hörsaal während der Begrüßung

 

Die Ateliers trafen auf große Zustimmung

Die Ateliers trafen auf große Zustimmung